Powered by Bloodnet.de Ford Mustang
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )


 
Windows Server-Sicherung per Konsole, Windows 2008 Server / WHS 2011
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Deutschmaschine
Geschrieben am: 27.09.2012 18:04:16


Wicked Sick


Gruppe: Administratoren
Beiträge: 2950
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 30.09.2002



Da man bei Windows Home Server 2011 und Windows 2008 Server per Assistent zur "Windows Server-Sicherung" nur ein Backup-Ziel angeben kann und auch keinen zweiten Sicherungszeitplan erstellen kann, muss man den entsprechenden Konsolenbefehl zur Hilfe nehmen.

Beispiel:
CODE
WBADMIN START BACKUP -vssCopy -quiet -backupTarget:g: -include:f:,h:
Das "-quiet" sorgt dafür, dass keine Benutzeraktion erforderlich ist.

Beispiel, falls Target keinen Laufwerksbuchstaben hat:
CODE
WBADMIN START BACKUP –vssCopy -quiet -backupTarget:\\?\Volume{a8c11249-0000-0000-0000-000000000000} -include:f:,h:


Es gibt viele weitere Stellschrauben, die man per
CODE
WBADMIN START BACKUP /?
ermitteln kann.

Diesen Befehl kann man nun per Aufgabenplanung regelmäßig ausführen lassen und das Sicherungsergebnis wird im regulären Backup-Ereignislog festgehalten.

Angefügtes Bild

Angefügtes Bild


______________________________________________________________
>>> Ready to scream, ready to die! >>> Hypnoskull
>>> Counting all the assholes in the room. Well I'm definitely not alone. >>> Volbeat
>>> I piss on your face while you suck on my cock. >>> Scars on Broadway

Engine is running on: Intel Core i7-2700K @ 3,5 GHz // 32 GB Corsair Vengeance LP DDR3 RAM // ASRock Z77 Pro3 // Gainward NVIDIA GeForce GTX 770 Phantom 2 GB // Samsung 850-Serie SSD // Windows 8.1 Pro 64-Bit

user posted image

 
  Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit 27.09.2012 18:04:16 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Microsoft