Powered by Bloodnet.de Ford Mustang
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )


 
USB Stick wird nicht mehr erkannt
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Shadow
Geschrieben am: 20.08.2015 22:24:22


Wicked Sick


Gruppe: Freunde
Beiträge: 694
Mitgliedsnummer.: 7
Mitglied seit: 30.09.2002



Häufig wurde auf diesen Sticks ein Linux Live System installiert. Diese Art von Betriebssystem meint ein RAW Format nutzen zu müssen. Dieses wir von Windows nicht unterstützt.
Um das wieder loszuwerden, muss man mal wieder in die Trickkiste greifen und ein Festplattenverwaltungstool wie z.B. Gparted nutzen. Hier müssen dann alle auf dem Stick befindlichen Partitionen / Volumes gelöscht werden. Danach muss eine "MS-DOS" Partitionstabelle auf den Stick geschrieben werden.
Jetzt kann man mit Windows den Stick wieder komplett nutzen.

Ich liebe Linux ... laugh.gif ... (aber nur als Server Betriebssystem)
____________________________________________________________________________
root@localhost# cd pub
root@localhost# more beer

CPU: Intel Core i5-3470
MB: ASUS P8Q77-M
RAM: 8 GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600
GPU: Sapphire Dual-X Radeon R9 280X 3GB
HDD: Samsung MZ-7PC128B/WW 128GB SSD - SanDisk SDSSDP-128G- Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 1TB
OS: Window$ 10 Professional
 
  Top
Toto
Geschrieben am: 21.08.2015 11:06:22


Wicked Sick


Gruppe: Co-Administratoren
Beiträge: 730
Mitgliedsnummer.: 3
Mitglied seit: 30.09.2002



Puhh - Du räumst aber gründlich auf mit dem Pinguin.
______________________________________________________________
--- dried soul, dried mind, dried heart, DRIED BLOOD ---
--- Rettet den Wald, esst mehr Spechte ---
user posted image
 
  Top
Shadow
Geschrieben am: 21.08.2015 23:38:01


Wicked Sick


Gruppe: Freunde
Beiträge: 694
Mitgliedsnummer.: 7
Mitglied seit: 30.09.2002



QUOTE (Toto @ 21.08.2015 12:06:22)
Puhh - Du räumst aber gründlich auf mit dem Pinguin.

Das mag jetzt so aussehen, aber Linux ist eigentlich mein Lieblingsbetriebssystem.
Nur taugt es leider nichts in meinem privaten Alltag. Ich habe ja jetzt wieder eine SSD frei (und auch wieder 2 Sticks die ARCH Linux gefressen haben) und somit kann ich weiterhin mit Linux in einer virtuellen Umgebung arbeiten. biggrin.gif

____________________________________________________________________________
root@localhost# cd pub
root@localhost# more beer

CPU: Intel Core i5-3470
MB: ASUS P8Q77-M
RAM: 8 GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600
GPU: Sapphire Dual-X Radeon R9 280X 3GB
HDD: Samsung MZ-7PC128B/WW 128GB SSD - SanDisk SDSSDP-128G- Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 1TB
OS: Window$ 10 Professional
 
  Top
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2 Antworten seit 20.08.2015 22:24:22 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Windows